Bitcoin-Knappheit droht, da institutionelle Investoren BTC aufkaufen

Statistiken und Marktdaten zufolge haben Grayscale-Investitionen etwa 33 Prozent der frisch geprägten Bitcoin gekauft, da sich die Bitcoin-Knappheit abzeichnet.

Die Firma setzt ihre Bemühungen fort, eine riesige Menge Bitcoin anzuhäufen, nachdem bestätigt wurde, dass sie etwa 70.000 Bitcoin im Namen ihres Kunden verwaltet.

Droht die Knappheit aufgrund jüngster Aufkäufe

In einem Beitrag über Reddit hieß es, die Firma habe seit Anfang April aggressiv Bitcoin Profit angehäuft, und derzeit besitze sie etwa zwei Drittel der neu hergestellten Bitcoin.

Grayscale erwirbt aggressiv digitale Vermögenswerte nach Halbierung

Die Übernahme von Grayscale Bitcoin nach der Halbierung stieg um eine Kerbe, nachdem sie ihr gesamtes Bitcoin-Angebot auf etwa 34 Prozent erhöht hatten, das in den Wochen, in denen Bitcoin einen Preissprung zwischen 8.000 und 10.000 Dollar hatte, erworben wurde.

Die Firma gab letzte Woche bekannt, dass sie bei ihrer Überprüfung im ersten Quartal insgesamt 389 Millionen Dollar in ihrem Bitcoin-Trust angehäuft hat.

Die Firma, die institutionellen Anlegern Einblicke in die Krypto-Welt gewährt, hat insgesamt neun Krypto-Investment-Tochtergesellschaften unter ihrem Dach.

Es wurde berichtet, dass die Firma Ethereum aggressiv angehäuft hat, nachdem entdeckt wurde, dass sie etwa 50 Prozent des Ethereums besaß, das seit Anfang des Jahres auf den Markt gebracht wurde.

Insgesamt rühmt sich Grayscale mit etwa zwei Prozent bzw. einem Prozent der insgesamt im Umlauf befindlichen Bitcoin und Ethereum.

Eine Studie hat gezeigt, dass Grayscale bei einer Fortsetzung dieser rasanten Akkumulation des führenden digitalen Assets bis März 2021 insgesamt drei Prozent der im Umlauf befindlichen Bitcoin erworben hätte.

Bitcoin-Knappheit droht

Grayscale handelt hauptsächlich mit fahrzeuginternen Börsengeschäften, die in der Regel mit Krypto-Währungen bezahlt werden, und ihr größter Kundenstamm sind die institutionellen Investoren im Krypto-Bereich.

Hochwertige Kunden dürfen vertrauenswürdige Anlagen halten, während andere Investoren nur Sekundärhandel betreiben dürfen.

Angesichts der jüngsten aggressiven Übernahmen durch Grayscale ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Bitcoin-Knappheit abzeichnet.